Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.

<<zurück<<

<zurück zu „Leben”

Freunde

Ich möchte ein Freund sein
für die Menschen an meiner Seite!
Ein Freund
wie ein Feuer in der Kälte,
ein Freund,
wie eine Laterne in der Dunkelheit,
ein Fallschirm, ein Anker,
ein Rettungsboot,
ein Zuhörer in der Not.

Wie schön sind die Schätze der Erde!

Verborgen in der unscheinbaren Hülle
von einfachem Gestein
kann ein leuchtender Edelstein sein.

Verborgen in der unscheinbaren Hülle
eines menschlichen Körpers
kann eine feine, hell strahlende Seele leben.

Menschen werden beurteilt, in Schubladen sortiert,
nach ihrem äußerem Erscheinungsbild, nach Kleidung,
nach Besitz und gesellschaftlichem Ansehen.

Der äußere Schein kann so trügerisch sei!

Wir erinnern uns an Vergangenes,
wir erleben jetzt die Gegenwart.
Was die Zukunft bringt, ist ungewiss.

In der Gegenwart vertrauen wir darauf,
dass alles kommt, wie es kommen soll
und dass es gut ist, wie es kommt.

Im Blick auf die Vergangenheit
erkennen wir den Sinn und das Gute in dem,
was uns in der Gegenwart so sinnlos und schlimm erschien.

<<zurück<<

6

 

 

<zurück zu „Leben”

© Christine Capelle   Alle Rechte vorbehalten
© Bilder: Christine Capelle  © Texte: Christine Capelle